Veranstaltungen - Vorträge - mobiler Einsatz

 

Liederabend "Seelenfeuer" am 03. März 2017

Andrea Thalmann hat an diesem Abend mit ihrem Herz und Seele erwärmenden Liederabend das Leben des Publikums ein wenig schöner gemacht. Der Pausengong freute sich sehr, dieser voll ausgebuchten (!) Premiere die Bühne bieten zu dürfen. Es war ein Abend zum Wohlfühlen, Nachdenken und Genießen.

Andrea bot "ihre musikalische Hausapotheke" mit viel Charme und Empathie an und für jeden war etwas Wohltuendes dabei! Es gab sehr viel Applaus und beifällige Worte - Andrea, mach weiter so, davon darf es ruhig mehr geben.

Hier eine kleine Kostprobe vom Liederabend im Pausengong:

https://www.youtube.com/watch?v=wKYbbWV8CxM

 

Sie suchen ein besonderes, bewegendes Musik-Erlebnis für Ihre Gäste? Z.B. im Café, Restaurant, kleineren und größeren Veranstaltungsräumen, Gesundheitszentrum, Yoga-Studio… oder auch für Firmen-Events, Familienfeiern, kleine Wohnzimmerkonzerte im ganz persönlichen Rahmen… „Seelenfeuer“ ist BUCHBAR!!!  Infos und Kontakt unter www.projekt-seelenfeuer.de

 

 

 

 

 


"Erleuchtung für Anfänger"

Am 26.11.2016 fand im Pausengong eine ganz besondere Veranstaltung statt:

Silvia Doberenz gab den Gästen einen ultimativen Crash-Kurs in Bewusstseinserheiterung. Es war ein ganz wunderbarer und wirklich witziger Abend - alle gaben ihr Bestes! DANKE an die leidenschaftliche Künstlerin, DANKE an die Teilnehmer, die mit ihrer Superstimmung kräftig zu einem wirklich gelungenen Abend beigetragen haben.

Hier einige Eindrücke von dem wunderbaren Abend:

 

 

 

 

 

 

Mehr Informationen zu Silvia Doberenz.

Presse-Artikel in der Münstersche Zeitung.

 

 


"Schatz, du nervst!"

Der gestrige Vortrag "Schatz, du nervst!" kam bei den 35 Teilnehmern sehr gut an.

Herr Dr. med. Gerold Asshoff (Facharzt für Psychotherapie) erklärte auf amüsante wie kompetente Art wie wir zwischen Gefühlen und Emotionen unterscheiden können und was uns dieses Wissen bringen kann.

Dieser interaktive Vortrag war sehr spannend und aufschlußreich und stellte den Start einer ganzen Vortragsreihe dar. Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin am 20. April 2015.

 

 


 

Projekttag "Lehrergesundheit" in Ibbenbüren

Am 12. März 2015 fand an der Roncalli-Realschule Ibbenbüren in Zusammenarbeit mit Andrea Thalmann (ConcentusVital, Riesenbeck) ein besonderes Tag in der Roncalli Schule statt.

Das Lehrerkollegium wurde "geschult" auf das Thema Resilienz. Wie erhalte ich meine Kraft im Schulalltag, was sind meine Quellen für Lebensfreude, Entspannung und innere Stärke. Das und mehr konnten rund 40 Lehrer an diesem Tag von Andrea Thalmann (Gesundheitscoach/ Trainerin), Ruth Lüttel (Kinesiologie/ Persönlichkeitstraining) und Sabine Fröhlich (Mental- und Entspannungstraining/ Klangarbeit) erfahren.

Der rundum gelungene Tag wurde mit einer abschließenden Tiefenentspannung mit Klangschalen von Sabine Fröhlich für alle zu einem angenehmen und erfüllenden Erlebnis.

Herzlichen Tag für die Einladung in die Roncalli Schule!

 

 


 

1. Saerbecker "Rudelsingen" der besonderen Art war ein voller Erfolg

Das erste Saerbecker Mantra-Singfest im Entspannungszentrum Pausengong am vergangenen Sonntag war ein tolles Erlebnis!

Beinahe 40 Sangeslustige hatten sich eingefunden zum "Rudelsingen" der anderen Art, wobei einige davon zum allerersten Mal das Singen von Mantren ausprobiert haben.

Aber begleitet von einer tollen 5-köpfigen Band (Gitarren, Bassgitarre, Trommeln, Harmonium und Stimme) fiel es allen leicht, sich auf die, vielleicht anfangs ungewohnten, aber leicht zu singenden Texte einzulassen. Es entstand schnell eine wunderbare, kraftvolle Stimmung und jeder einzelne Mitsänger hat dazu beigetragen. Die jüngsten Teilnehmer waren 16 und die ältesten Mitte 70 Jahre alt.

Kleiner Mitschnitt vom Fest:

Om tare.m4a
Download


Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an die Band!

Musiker: Thomas und Birgit Kratz, Alex Lück, Kurt Sistig und Rajesh Mariadassou

Das nächste Mantrafest findest am 31. Mai 2015 um 15.00 Uhr statt! Schon mal vormerken.

http://www.pausen-gong.de/mantra-singen.html

 


Einige erste, schöne Eindrücke über Veranstaltungen im Saerbecker Entspannungs- und Wellnesszentrum Pausengong

 

1. Steineabend mit Ajona Weigel

 

Reger Austausch auf dem Steineabend

 

Vorbereiteter Raum für Ruth Lüttels "Lichtabend"

 

Teilnehmerinnen Lichtabend

 

Der gemütliche Kamin im Entspannungszentrum Pausengong - an diesem Abend gab es hier eine Feuermeditation!  Ajona Weigels Vitrine mit ihren wunderschönen Edelsteinen. Tolle Geschenke für sich selbst und für andere!

 


 

Der Pausengong entwickelt sich...

Das Team vom Pausengong freut sich auf die Eröffnung des Saerbecker Entspannungs- und Wellnesszentrums am 01. November 2014. Hier erwarten Sie Kurse, Workshops, Vorträge und mehr rund um die Themen Entspannung, Gesundheit und körperlicher wie mentaler Fitness.

Im Saerbecker Entspannungs- und Wellnesszentrum Pausengong bieten Menschen anderen Menschen unterstützend ihr Wissen und Können aus verschiedenen Fachrichtungen an. Allen gemeinsam aber ist der Gedanke, ganzheitlich die Gesundheit im Fokus zu haben.

Angebote wie Tiefenentspannung mit Klang, Duft-Qigong, Klangmassagen, Autogenes Training und Progressive Muskelentspannung machen hier nur den Anfang. Sie dürfen Vorträge von Heilpraktikern, Persönlichkeitstrainern, Physiotherapeuten oder Ernährungsberatern erwarten. Wünsche und auch Vorschläge dazu werden gerne entgegengenommen! Wir schauen, was wir für Sie tun können.

Kommen Sie uns doch zum Tag der offenen Tür am 01.11.2014 zwischen 14.00 und 18.00 Uhr besuchen, schauen Sie sich einfach in unseren schönen, neuen Räumen um und informieren Sie sich über unser Programm. Am 02.11.2014 werden Sie in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr Gelegenheit bekommen, verschiedene Schnupperangebote kostenlos ausprobieren zu können. (Programm folgt!)

Wir bedanken uns bei allen Kunden und Freunden, die diese Entwicklung möglich gemacht haben!

Saerbecker Entspannungs- und Wellnesszentrum Pausengong, Rheinsalm 15, 48369 Saerbeck


Ledder Werkstätten berichten über Klangarbeit bei schwerst- und mehrfachbehinderten Menschen

Hier haben Sie die Möglichkeit, sich das Hausmagazin "lewe aktuell" der Ledder Werkstätten als Pdf hochzuladen. Auf Seite 18 finden Sie den Bericht über die Arbeit von Sabine Fröhlich, die regelmäßig dort Klangmassage und Klangentspannung in den Einrichtungen in Ibbenbüren wie auch in Ledde anbietet. Mit erfreulichem Erfolg!

April_lewe_aktuell_pdf.pdf
Download

 


 

Kreativtag - Workshops für Frauen

Am 04. April 2014 fand im Hause der Familienbildungsstätte Ibbenbüren bereits zum 3. Mal ein Frauen-Kreativtag statt. Auch dieses Mal wieder gut besucht und von den teilnehmenden Frauen sehr genossen. Unter den verschiedenen Workshopangeboten fand sich auch die Möglichkeit eines Klangmassage-Workshops mit anschließender Tiefenentspannung mit Klangschalen.

Sabine Fröhlich von der Entspannungspraxis Pausengong erläuterte den Frauen Funktion, Wirkungsweise und Anwendungsgebiete von Klangschalen. Die Teilnehmerinnen bekamen selbst die Chance, Klangschalen auszuprobieren und sich gegenseitig eine kleine Klangmassage zu geben. Im Anschluss daran legten sich alle auf die vorbereiteten Matten, deckten sich mit warmen Decken zu und genossen eine tiefenentspannende Klangreise mit Sabine Fröhlich.

Die Frauen zeigten sich begeistert und sehr interessiert und konnten die Ruhephase zwischen den einzelnen Workshop auch sehr gut annehmen. Alle waren sich einig, dass es wieder einmal ein gelungender Tag mit tollen Angeboten von Seiten der Fabi Ibbenbüren war. Herzlichen Dank für diese schöne Möglichkeit.

 

 


 

Romantische Klangentspannung zu zweit

Als besonderes Weihnachtsgeschenk überreicht und am letzten Sonntag eingelöst...

Ein aufmerksamer Ehemann zeigte seiner Frau seine Wertschätzung in Form eines ganz individuellen Geschenks: er verbrachte gemeinsame Zeit mit ihr in der Salzgrotte Ochtrup bei einer ganz romantischen Klangentspannung. Entspannungs- und Klangexpertin Sabine Fröhlich führte das Ehepaar mit ihrer Stimme und den Klängen der Schalen an tropische, menschenleere Strände, mit türkisblauem Meer und angenehm wärmender Sonne. Sie genossen das Gefühl der Ruhe und Gelassenheit, konnten Kraft tanken und sich richtig wohlfühlen.

Die Besitzerin der Salzgrotte, Annegret Köpsel hatte die Salzgrotte eigens für die beide Gäste liebevoll hergerichtet. Duftende Rosenblätter, Kerzenschein und zwei gefüllte Sektkelche warteten auf das Paar. Eingehüllt in Decken, auf den bequemen Liegen genossen die beiden diesen besonderen Augenblick bis zur letzten Minute.

Ein kostbarer Moment, der sicher lange in Erinnerung bleiben wird.

 

 

 


 

Klangentspannung in den Ledder Werkstätten

Auf der Homepage der Ledder Werkstätten wurde im Januar 2014 dieser Artikel veröffentlicht:

Beispiel Klangmassage: wie wir schwerstbehinderte Menschen erreichen
 

Aktuell 69 Personen kommen täglich in unseren Arbeitsbereich für schwerst- und mehrfachbehinderte Menschen (AB SMB). 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten in den Betriebsstätten Maybachstraße (Ibbenbüren) und Ledde Beschäftigte mit sehr
unterschiedlichen, häufig multiplen Behinderungsbildern.

Eine besondere Aufgabe und Herausforderung, weil wir einen Teil der Beschäftigten mit unserem Hauptmedium Arbeit nur sehr eingeschränkt erreichen. Andere Faktoren rücken für sie in den Fokus: eine Tagesstruktur zu haben, soziale Teilhabe zu genießen, spezielle Förderung zu bekommen, auch Angehörige in planbaren Zeiträumen zu entlasten. Und andere Medien: Snoezelräume mit ihrer speziell illuminierten, warmen Atmosphäre, so genannte basale Stimulation, Angebote wie das Bällebad oder die Klangmassage, um die es hier im Besonderen geht...

Hier weiterlesen: LedderWerkstätte.pdf Download

 

 


 

Netzwerk ConcentusVital - Gesundheit für Körper, Geist und Seele.

 

Die Kooperationspartner des Netzwerks ConcentusVital freuen sich auf Sie!

Im Januar hat das Netzwerk ConcentusVital in Riesenbeck wieder ein neues Programmheft, gültig für das 1. Halbjahr 2014, herausgebracht. Es wird auch dieses Mal über die Ibbenbürener Volkszeitung verteilt sowie in den verschiedenen Praxen und anderen Stellen ausgelegt. Oder Sie laden sich einfach unten das PDF herunter!

Alle Angebote sind wieder sehr interessant und stehen alle in Dienste Ihrer Gesundheit. Es lohnt sich, einmal hineinzuschauen! Ob Tiefenentspannung mit Klangschalen, gesundes Abnehmen, Rückenschule, Yoga im Alltag oder "Lust auf Lebensfreude" - sicher ist auch für Sie etwas dabei.

 

 

BroschuereCV-1-2014.pdf
Download

 


 

Der Pausengong sorgt bei den "falschen Fuffzigern" für Entspannung.


Die Frauengruppe "Die falschen Fuffziger", angegliedert an die Kirchengemeinde St. Ludwig in Ibbenbüren, lud Sabine Fröhlich vom Pausengong zum 11.11.2013 zu einem Entspannungsabend nach ein. Sie freuten sich auf einen besonderen Abend mit viel Klang. Nur 3 von den 24 anwesenden Damen konnten von sich sagen, dass sie in ihrem Leben bereits Erfahrungen zum Thema Tiefenentspannung sammeln konnten. Und in Sachen Klangschalen ware sämtliche Teilnehmerinnen gänzlich unerfahren.

Aber mit genügend Offenheit und Spaß daran, etwas Neues zu erleben, ließen sie sich gern auf dieses "Experiment" ein. Mit durchschlagendem Erfolg! Nach einigen leichten Körper- und Atemübungen im Stehen, legten sich die Teilnehmerinnen auf ihre mitgebrachten Matten und Kissen, gut zugedeckt mit wärmenden Decken.

Sie lauschten der Stimme von Sabine Fröhlich, die sie nach und nach immer mehr in eine tiefe Entspannung führte. Hinzu kamen die harmonisierenden Schwingungen und Klänge der Schalen. Da blieb niemand mehr lange angespannt...

Auch an diesem Montagabend gab es wieder sehr viel positive Rückmeldungen. Nun können all diese Frauen von sich behaupten, genau zu wissen, wie eine gute Klang-Entspannung wirken kann.

 


 

Zum jährlichen Provinztag im Haus Loreto

 

Am 05. Oktober 2013 feierte das Haus Loreto in Steinfurt seinen jählichen Provinztag. 160 - 200 Schwestern von der Göttlichen Vorsehung wurden dort erwartet. Ein großer Tag, der unter dem Motto "Lebensmelodien" gefeiert wurde.

Zu diesem Anlass waren Birgit Kratz und Sabine Fröhlich eingeladen, den Schwestern die Möglichkeit zu bieten, eine tiefe Entspannung und ein besonderes Klangerlebnis erfahren zu können:

Im großen, lichtdurchfluteten Wintergarten im oberen Stockwerk mit einem sehr weiten Blick über die wunderschöne Parkanlage, genossen die teilnehmenden Schwestern die Klänge von Monochord und Klangschalen. Für die meisten Anwesenden eine ganz neue Erfahrung. Wer auch anfangs noch in aufrechter Haltung meinte lauschen zu können, lag bald tief entspannt zurückgelehnt im Sessel, die Augen geschlossen und das Gesicht ganz gelöst.

Es dauerte eine kleine Weile bis alle Teilnehmerinnen nach Beendigung der Klangentspannung wieder Lust hatten zu reden. Viele wollten gerne noch einen Augenblick diesem herrlichen Gefühl des inneren Friedens und der Ruhe in sich nachspüren.

Doch dann bekamen die beiden Klangexpertinnen viel positive Resonanz auf das Erlebte. Die Schwestern waren sich einig, dass die Klänge sehr berührend und tiefgehend auf sie gewirkt haben und sie doch recht erstaunt darüber waren, wie rasch sich die Wirkung der Schwingungen in ihnen bemerkbar machen konnte.

Eine gelungene Stunde Klang!

 

 


  

Tag der offenen Tür in der Salzgrotte Ochtrup

Am Sonntag, dem 01. September 2013 öffnete die Salzgrotte in Ochtrup, Inhaberin Annegret Köpsel ihre Türen für Interessierte. Die Gäste konnten Salzluft schnuppern, jede Menge Informationen erhalten, gemütlich eine Tasse Tee oder Kaffee trinken.

Als besonderes Extra waren alle Besucher eingeladen, sich kostenlos zwanzig Minuten in der wunderbaren Atmosphäre der Salzgrotte, gemütlich gebettet auf bequemen Liegen zu entspannen.

Sabine Fröhlich führte alle Teilnehmer mit ihrer Stimme und natürlich den harmonischen Klängen der Schalen "ins Land der Träume". In der Zeit von 13.00 bis 18.30 Uhr verließen 80 - 100 Menschen- Junge wie Alte, Männer wie Frauen, tiefenentspannt und zufrieden lächelnd ihre Liegen - mit ganz neuen Erfahrungen und Eindrücken! Annegret Köpsel war sehr zufrieden über den erfolgreichen Nachmittag. Es war wirklich schön.

 

 


 

Tiefe Erfahrung für die Selbsthilfegruppe "Krebs und jetzt?"

Am 11. März 2013 sammelten die Mitglieder der Selbsthilfegruppe "Krebs und jetzt?" des Mathiasspitals in Rheine ganz neue Erfahrungen. Sie erlebten, zum Teil erstmalig, was Tiefenentspannung bedeuten kann. Insbesondere der Klang der Therapieschalen rührte die TeilnehmerInnen bis ins Innerste.

"Ich hatte keinen einzigen negativen Gedanken mehr in mir!", staunte eine der Teilnehmerinnen nach der Klangentspannung. "Mir ging es einfach nur gut..." Ein lang vermisstes Gefühl, das Freude und Hoffnung mit sich bringt - und was könnte förderlicher sein für das eigene "heil werden"?

 

Link: Homepage der Krebsberatung im Münsterland.

 


 

Riesen-Postkarte als Souvenir von allen Traumreisen

Zum Ende dieses Schulhalbjahres fassten die Kinder in der Nachmittagsbetreuung der offenen Ganztagsgrundschulen des Kreisel e.V. im Projekt "Traumreisen" ihre Erlebnisse zu einer Riesen-Postkarte zusammen.

In der Josef-Schule sowie auch in der Johannes-Schule in Emsdetten entspannten sich die Kids mit schönen Geschichten, kleinen Kinder-Yogaübungen, Atemspielen und tollen Düften.

 

Weihnachts-Entspannung im Klassenzimmer

Nach jeder Traumreise wurden entsprechend des Themas Bilder gemalt, welche die Kinder nun zu einer schönen Collage zusammenklebten. Voller Stolz wurden die Collagen in der Aula zum Bestaunen aufgehängt.

 

Riesen-Postkarte OGS Josef-Schule

 

Riesen-Postkarte OGS Johannes-Schule

 


 

Einladung vom kfd St. Johannes Baptist in Ochtrup

Zur Jahreshauptversammlung am 18. Januar 2013 wählte der kfd den Leitgedanken "Entspannung als Ausgleich zum Alltagsstress".

Nachdem Kaffee und Kuchen gemundet hatten, klärte Entspannungstrainerin Sabine Fröhlich die 40 Anwesenden über "Tiefenentspannung" mit Klangschalen auf. Sie beschrieb die Methode der Klangmassage, die im Körper Heilungs- und Regenerierungsprozesse anstossen und den Wasserhaushalt im Körper zum Schwingen bringen.

Dann tauchten die Frauen in eine Klangschalen-Entspannungsübung ein. Wer sich darauf einließ, spürte, wie das sanft nachhallende "gonnng" der Klangschalen die beiden Gehirnhälften in einen sogenannten Alpha-Zustand versetzte, der zwischen Wachen und Schlafen liegt. Die Frauen genossen diese willkommende Abwechselung und waren positiv überrascht über den rasch einsetzenden Entspannungseffekt...

 


 

Weihnachtsgruß von Team der Ledder Werkstätten in Lengerich

Die Mitarbeiter der Ledder Werkstätten in Lengerich bedankten sich heute beim Pausengong mit einer besinnlichen Geschichte:

86.400 Euro – jeden Tag – was würdest du damit tun?


Stelle dir vor, du hast bei einem Wettbewerb folgenden Preis gewonnen:
Jeden Morgen, stellt dir die Bank 86.400 Euro auf deinem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat auch Regeln, so wie jedes Spiel bestimmte Regeln hat.


Die erste Regel ist: Alles, was du im Laufe des Tages nicht ausgegeben hast, wird dir wieder weggenommen. Du kannst das Geld nicht einfach auf ein anderes Konto überweisen, du kannst es nur ausgeben. Aber jeden Morgen, wenn du erwachst, eröffnet dir die Bank ein neues Konto mit neuen 86.400 Euro für den kommenden Tag.


Zweite Regel: Die Bank kann das Spiel ohne Vorwarnung beenden, zu jeder Zeit kann sie sagen: Es ist vorbei! Das Spiel ist aus. Sie kann das Konto schließen und du bekommst kein neues mehr.


Was würdest du tun??? Du würdest dir alles kaufen, was du möchtest? Nicht nur für dich selbst, auch für alle Menschen, die du liebst? Vielleicht sogar für Menschen, die du nicht kennst, da du das Geld nie alles nur für dich alleine ausgeben könntest. Du würdest versuchen, jeden Cent auszugeben und ihn zu nutzen, oder?


Aber eigentlich ist dieses Spiel die Realität: Jeder von uns hat so eine “magische Bank”. Wir erkennen das vielleicht nur nicht. Diese magische Bank ist die Zeit. Jeden Morgen, wenn wir aufwachen, bekommen wir 86.400 Sekunden Leben für den Tag geschenkt und wenn wir am Abend einschlafen, wird uns die übrige Zeit nicht gutgeschrieben. Was wir an diesem Tag nicht gelebt haben, ist verloren, für immer verloren. Gestern ist vergangen. Jeden Morgen beginnt sich das Konto neu zu füllen, aber die Bank kann das Konto jederzeit auflösen, ohne Vorwarnung.


Was machst du also mit deinen täglichen 86.400 Sekunden? Sind sie nicht sogar viel mehr wert als die gleiche Menge in Euro? Also fang an, dein Leben zu leben und koste jede wertvolle Sekunde aus!
 

 

 

 


 

Trotz Baulärm wunderbar entspannt!

Klangentspannung in Stroetmanns Fabrik wurde von Bauarbeiten im Untergeschoss begleitet.

Die MitarbeiterInnen der Beratungsstelle und des Offenen Ganztags des Kreisel Emsdetten e. V. haben es im Dezember 2012 mit Sabine Fröhlich geschafft, den Krach von Hammer und Bohrer aus ihrer Wahrnehmung auszublenden und ganz im Klang der Schalen zu entspannen.

Es war, als hätte sich eine große, schützende Seifenblase um die ganze Teilnehmergruppe gebildet... und darin fühlten sich alle wohl und geborgen. Alles, was außerhalb dieser Blase stattfand, war für den Augenblick nicht mehr wichtig. Die Entspannenden konnten ganz bei sich sein und diese Stunde so richtig schön genießen.

Eine gute Stunde "Kurzurlaub" mit anhaltendem Entspannungseffekt - was wünscht man mehr?

 

 

Behagliche Entspannungsrunden sind "fast" überall möglich...

 


 

KlangAbend der besonderen Art

Erstmalig am 21. November 2012 und wegen der großen Nachfrage in der Wiederholung am 06. Dezember trafen sich klang- und entspannungsinteressierte Teilnehmer in den Praxisräumen von Birgit Kratz in Saerbeck. Dort erwartete sie ein Abend der harmonischen Klänge, Schwingungen und Erfahrungen.

 

 

Das gemeinsam Spiel von Monochord (Birgit Kratz) und Klangschalen (Sabine Fröhlich) führte die Menschen in eine tiefe Entspannung. Körper und Geist kamen zur Ruhe, die Teilnehmer empfanden die Klänge als äußerst heilsam und wohltuend.

Alle waren sich abschließend einig: "Es war eine wunderbare Erfahrung, die gerne wiederholt werden darf!"

Auch in den Augen der beiden Klangexpertinnen war es ein gelungener Abend, der allen Beteiligten Freude und Genuß bringen konnte...

Weitere Termine zur Klangmeditation mit Monochord und Klangschalen finden Sie hier.

 

 


 

VHS Emsdetten - Greven - Saerbeck:

Am 24. November 2012 trafen sich die Zuhörer des Vortrags "Tiefenentspannungstechniken - Möglichkeiten, Wirkungen" im Kulturzentrum GBS in Greven. Ab 10.00 Uhr gab Sabine Fröhlich (Entspannungspraxis Pausengong) dort die Möglichkeit, einen Einstieg zu finden in das Thema Stressbewältigung und Entspannung.

In diesem Erlebnis-Vortrag lernten die Teilnehmer verschiedene Entspannungsmethoden wie die Progressive Muskelentspannung, das Autogene Training, Klangmassage und Fantasiereisen kennen. Es wurden Überlegungen angestellt, warum Entspannung überhaupt so wichtig ist, was regelmäßiges Entspannungstraining bringen kann, was mit Körper, Geist und Seele geschieht, wenn man Tiefenentspannungstechniken ins Alltags-Leben integriert.

Das frisch Erlernte konnte auch direkt in Erlebtes umgewandelt werden mit einer klassischen Yoga-Tiefentspannung. Diese vereint auf harmonische Weise die Elemente Muskelentspannung, Autosuggestion und Visulisierung und Klangentspannung in sich. 

So gingen dann auch zufriedene und tiefenentspannte Menschen aus dem Vortrag zurück ins Leben. In der Feedbackrunde wurde deutlich, dass es sich lohnt, sich mit dem Thema zu beschäftigen und jeder Mensch wirklich die Chance hat, Tiefenentspannung erlernen zu können.

 


 

Einladung zum TuS Horstmar

Am 17. November 2012 ließen sich mehr als 20 ÜbungsleiterInnen des Sportvereins aus Horstmar während eines 3-stündigen Workshops mit Sabine Fröhlich auf das Thema "Stressbewältigung und Entspannung" ein. Mittels vieler Übungen für Körper, Geist und Seele erarbeiteten sich die Teilnehmer einiges an Selbsterfahrung und auch neues Wissen.

Entspannungs- und Mentaltrainerin Sabine sorgte außerdem mit ihren Klangschalen und Gongs für Entspannung, Zufriedenheit und gute Gefühle.

 

Ein gelungener Nachmittag - bei dem vom freundlichen Vorstand des Vereins auch mit Kaffee, Tee und Kuchen für das leibliche Wohl gesorgt wurde. So schön kann das Leben sein!

 


  

Saerbeck: Kinder-Gesundheitsmesse

Am Sonntag, den 7. Oktober 2012 von 15:00 bis 18:00 Uhr öffneten sich die Tore des Saerbecker Bürgerhauses für die bereits 3. Kinder-Gesundheitsmesse.

Ein buntes Programm mit Workshops und Infoständen rund um das Thema Ernährung, Bewegung und Entspannung wurde angeboten. Für die Kinder gab es Spiel, Spaß und Aktionen. Hüte wurden gebastelt, Gipszähne gegossen, Mandalas gemalt und in der Hüpfburg getobt. Ein leckeres Buffet lud zu einem gesunden Snack ein.

  

 

Sabine Fröhlich von der Entspannungspraxis Pausengong, und Andrea Lehmann (Yoga für Kinder und Erwachsene), boten nicht nur viele Informationen zum Thema Entspannung und Kinderyoga an, sondern auch die Möglichkeit, an einer herrlichen "Klangpause" teilzunehmen.

Kinder und Eltern waren dazu ganz herzlich eingeladen und konnten die 20-minütige Entspannung mit Klang und Duft gemeinsam genießen.

So lagen Mütter mit ihren Kindern erwartungsvoll auf der riesigen Entspannungsmatte. Beide bekamen von Sabine behutsam eine klingende und sanft vibrierende Schale auf Bauch. Immer abwechselnd gab einen schönen "Gonnnnng" und nach und nach kamen alle Anwesenden in eine ruhige und entspannte Stimmung.

 


 


 

Nach den Sommerferien ging es wieder los:  

Zum Beginn des neuen Schulhalbjahres startete wieder in der Nachmittagsbetreuung der offenen Ganztagsgrundschulen des Kreisel e.V. das Projekt "Traumreisen". Einmal wöchentlich kommen für ca. 60 Minuten 8 - 10 Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse zusammen, um mit Sabine Fröhlich so richtig schön zu entspannen.

Dieses Mal wird nicht nur in der Josef-Schule, sondern auch in der Johannes-Schule in Emsdetten mit schönen Geschichten, kleinen Kinder-Yogaübungen, Atemspielen und tollen Düften relaxed. Abschließend, bei einem kleinen Picknick, malen die Kinder Bilder für eine große Entspannungs-Collage, die zum Schluss des Kurses gemeinsam fertiggestellt wird.

"Heute ist mein Traumreise-Stein aber mal so richtig warm geworden in meiner Hand", erzählt Emma (10 Jahre) mit leuchtenden Augen. Ja, so ein schöner Kristall kann einen schon ganz prima unterstützen, wenn es mit der Entspannung von allein noch nicht so gut klappt...

 

 


 

Entspannung in den Ledder Werkstätten, Lengerich und Ibbenbüren

Seit einiger Zeit fährt Sabine Fröhlich in regelmäßigen Abständen nach Lengerich und nun auch nach Ibbenbüren zu einer Außenstelle der Ledder Werkstätten. Dort bietet sie einer kleinen Gruppe, bestehend aus sechs Menschen mit mehrfachen (zum Teil schweren) Behinderungen die Möglichkeit, sich gemeinsam in einer ruhigen, angenehmen Atmosphäre mit den Klängen der Schalen zu entspannen. Behaglich gebettet auf großen, sehr bequemen Sitzkissen oder auf Wasserbetten und einem wohltuenden Duft im Raum ist für die TeilnehmerInnen gut gesorgt

 

Gleich bei den ersten Klängen werden deutliche Entspannungsreaktionen sichtbar: Köpfe wenden sich den Klängen zu, Augen schließen sich, das eine oder andere Lächeln tritt auf die Gesichter. Tiefe Seufzer sind zu hören, Gelöstheit und Ruhe machen sich breit bis hin zum tiefenentspannten Kurzschläfchen.

Hier wird sehr deutlich, dass die harmonischen Klänge und Schwingungen der Therapie-Klangschalen die Menschen auf eine existenzielle Weise berühren.

Hier findet eine echte Begegnung statt - ohne Worte... (weitere Informationen)

 


 

"ConcentusVital"
Praxis für Stressmanagement und Entspannung

Thalmann Training & Coaching

Als Kooperationspartnerin für den Bereich Klangentspannung und Entspannungstraining freue ich (Sabine Fröhlich) mich, Ihnen das Unternehmen "ConcentusVital" vorstellen zu können. Gemeinsam mit der Inhaberin und Balance-Coach Andrea Thalmann und dem Yogalehrer Stefan Lammers erwartet Sie dort ein ausgewogenes und interessantes Angebot an Entspannung, Stressbewältigungstechniken und Yogaübungen.

Adresse: Gesundheitszentrum Riesenbeck, Gelsbach 10 in 48477 Hörstel-Riesenbeck.

 

 


 

Entspannung in und für die Arche, Saerbeck

Bereits zwei Mal fand in Saerbeck ein Entspannungsabend zu Gunsten des Förderkreises Arche Saerbeck statt. Mit Klangschalen, Zimbeln und Koshis, Körper- und Atemübungen sowie einer abschließenden Traumreise mit meditativen Klängen entspannten sich jeweils 10 - 13 Teilnehmer in den Räumen der Kirchengemeinde Saerbeck.

 

Schulterkreisen als Vorbereitung zur Entspannung

Erholt und erfrischt - sowie angenehm überrascht von der Wirkung der Klänge freuten sich die Entspannungsuchenden über einen weiteren geplanten Termin am 12. April 2012 um 19.00 Uhr.

Die 7 Euro als Beitrag für die 60-minütige Entspannung geht direkt als Spende in den Förderkreis.

 


 

Vortrag "Klangmassage - Anwendung, Wirkung und Einsatzgebiete"

Veranstalter: Selbsthilfe bei Krebs u. für Gefährdete e.V., Verein Ibbenbüren

Veranstaltungsort: HELIOS-Klinikum, Lengerich

Am 13. März ab 18.00 Uhr konnten die Teilnehmer des 90-minütigen Vortrags von Sabine Fröhlich vieles über die Klangmassage erfahren und auch erfühlen. Mit einer geführten Entspannung, begleitet von den Klängen der Schalen, erlebten sie die Wirkung der Schwingungen auf direktem Wege selbst.

Anschließend wurde ein wenig, mit viel freudigen, aber dennoch achtsamen Einsatz, mit den Schalen experimentiert. So spürten die TeilnehmerInnen auch auf Händen und Beinen oder am oberen Rücken, wie sich die feinen Vibrationen der angeklungenen Schalen als Mikromassage in ihrem Körper wohltuend fortsetzten.

So gingen dann am Ende der Veranstaltung die Teilnehmer zufrieden, mit vielen neuen Erfahrungen und sogar angenehm entspannt in den verbliebenen Abend.

 

 

Die TeilnehmerInnen des Erlebnis-Vortrag probierten die Schalen an sich selbst und auch gegenseitig aus. Erst im Fühlen lassen sich die Klänge richtig erfahren...

 

 


 

Kinderentspannung "Traumreisen" in der OGS der Josefschule in Emsdetten

Zum Beginn des neuen Schulhalbjahres startete am 13. Februar in der Nachmittagsbetreuung der offenen Ganztagsgrundschule des Kreisel e.V. das Projekt "Traumreisen". Einmal wöchentlich kommen für 60 Minuten 8 - 10 Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse zusammen, um mit Sabine Fröhlich so richtig schön zu entspannen.

Um den Kindern den Unterschied zwischen Spannung und Entspannung deutlich zu machen, wurde nach einer lustigen Vorstellungsrunde zuerst einmal ordentlich gehüpft und getanzt. Hampelmänner von rechts nach links und auch mal überkreuz (eine gute Übung um Körper und Geist anzuregen und beide Hirnhälften gleichzeitig zu aktivieren!) wurden mit einigem Gekicher absolviert. Dann wurde überprüft: was macht mein Herz nun... und mein Atem? Und das soll Entspannung sein? Nein!

Zum Ausgleich legten sich die Kinder also auf ihre "Ruheinseln" mit Kissen und Decken. Auf dem Rücken, Arme und Beine ganz locker, Augen zu und auf den Atem achten. Das fiel erst schwer, wurde aber leichter, als Sabine jedem Kind ein kleines Körnerkissen auf den Bauch legte.

 

Nun wurde bis tief in den Bauch hinein geatmet, um die Kissen ordentlich auf und ab zu wiegen. Die Kinder beruhigten sich spürbar, der Atem wurde tief und gleichmäßig, Gekicher und Geflüster schliefen ein. Somit hatten die kleinen Entspannungsanfänger ihre erste, richtige Ent-  spannungsübung mit Bravour gemeistert.

Nun konnte eine Phantasiereise folgen über eine kleine Schnecke, die ganz traurig war, weil sie zur schnellsten Weinbergschnecke der Welt gekürt worden war... Mit "Ruhig und still - geht's, wie ich will." ging es ihr aber bald viel besser!                                            

Begleitet von verschiedenen Instrumenten wie Klangschalen, Klangspielen und Zimbeln fühlten die Kinder sich wohl und entspannt, lauschten der Geschichte und flüsterten teilweise den Merkspruch ganz leise für sich mit.

"Ich komme auf alle Fälle wieder!", lautete der begeisterte Kommentar vom Entspannungs-kanditaten Fynn aus der ersten Klasse.

 


 

Jahres-Ausklang in der Kapelle der Kurklinik St. Marien in Wertach am 31.12.2011

Zum besinnlichen Ausklang des Jahres 2011 trug Sabine Fröhlich mit einer entspannenden Klangmeditation bei. Sie untermalte mit den Klängen der Schalen eine von Ordensschwester Stefana vorgetragene Geschichte zum Thema "Altes und Belastendes loslassen". Eine anschließende Klangmeditation sorgte für eine angenehme Atmosphäre, in der Zeit und Raum für Gedanken und Gefühle geschaffen wurde.

 

 

Abschließend schenkten sich die teilnehmenden Frauen in der Runde gegenseitig einen "Klang" - als Symbol der Bereitschaft, für sich selbst, aber auch für den anderen da zu sein. An dieser Stelle einen lieben Gruß an alle Frauen, die die Wertacher Kurklinik besuchen, um dort eine hervorragende Unterstützung zu finden und neue Kraftquellen für sich zu entdecken.

 

www.haus-st-marien.de

 


 

Kinder-Entspannungsstunde mit Spielen, Klängen und Stilleübungen

Passend zum 4. Advent 2011 fand in der Entspannungspraxis Pausengong eine Kinderstunde statt. Die Kinder erfuhren auf spielerische Weise, was Entspannung eigentlich bedeutet. So fanden sie heraus, wie tief sie in ihre Bäuche hineinatmen können, um ihre Kuscheltiere so richtig schön in den Schlaf zu wiegen. Ein und aus der Atem - auf und ab die Kuscheltiere.

 

Die Kinder üben die Kuscheltieratmung

 

Auch mit Klangschalen wurde experimentiert, bis der Wunsch groß wurde, nun endlich auch einmal eine Mini-Klangmassage zu bekommen:

 

Oh... was passiert denn hier?

 

Spannende Klangbilder im Wasser...

 

Mini-Klangmassage in der Kinderstunde

 

Den eigenen Atem zu spüren, seinem Herzschlag zu lauschen, das lustige Kribbeln der vibrierenden Klangschalen im Körper wahrzunehmen, all das genossen die Kinder mit großem Vergnügen.

Abschließend gab es nach einer Tiefenentspannungs-Phantasiereise noch Kekse und Saft zum "wieder-munter-werden". Es wurde gehüpft und auch getanzt. Als letzte Atemübung wurden noch ein paar bunte Luftschlangen kräftig ausgepustet...

Alles in allem ein gelungener Nachmittag mit Spaß, Erlebnis und Entspannung.

(Siehe Kindertraining)

 


  

Klangmeditation in der Kapelle des Altenwohnhauses St. Elisabeth in Riesenbeck am 08.12.2011

 

Die Bewohner und Bewohnerinnen des St. Elisabeth Hauses erlebten in der dortigen Kapelle eine Zeit der Besinnung auf besondere Weise. Mit Klangschalen und anderen Klanginstrumenten begleitete Sabine Fröhlich die Menschen auf sanfte Art in einen angenehm entspannten Zustand.

Der Text des alten Advents-Kirchenliedes "Macht hoch die Tür..." wurde von Frau Fröhlich auf ruhige Weise in die Klänge eingeflochten. So konnten in aller Beschaulichkeit Gedanken und Bilder bei den Zuhörenden kommen und gehen. Sie kamen dabei sichtlich zur Ruhe und genossen die meditativen Klänge.

"Das war aber wirklich mal etwas anderes! Sehr schön...", so die Kommentare der Zuhörerschaft.

 


  

Entspannung in der Salzgrotte in Bad Laer am 2.Advent 2011

Mit 10 Teilnehmern besuchte der Pausengong am 2. Advent die Salzgrotte in Bad Laer. Tiefenentspannung mit Klangschalen in solehaltiger Luft.

Jung und Alt genoss die besonders wirksame Gesundheitsprophylaxe für die Winterzeit in der zauberhaften Atmosphäre der Grotte.

 

Zufriedene und entspannte Gesichter - schön eingekuschelt in Decken, auf bequemen Liegen lauschten die Teilnehmer den märchenhaften Klängen der Schalen und Gongs.

 


 

 

Pausen Gong | info@pausen-gong.de